Lingua   

Friede auf Erden

Arnold Schönberg
Lingua: Tedesco



Da die Hirten ihre Herde
Ließen und des Engels Worte
Trugen durch die niedre Pforte
Zu der Mutter mit dem Kind,‎
Fuhr das himmlische Gesind
Fort im Sternenraum zu singen,‎
Fuhr der Himmel fort zu klingen:‎
‎«Friede, Friede, auf der Erde!»‎

Seit die Engel so geraten,‎
O wie viele blut'ge Taten
Hat der Streit auf wildem Pferde,‎
Der Geharnischte vollbracht!‎
In wie mancher heil'gen Nacht
Sang der Chor der Geister zagend,‎
Dringlich flehend, leis verklagend:‎
‎«Friede, Friede, auf der Erde!»‎

Doch es ist ein ew'ger Glaube,‎
Daß der Schwache nicht zum Raube
Jeder frechen Mordgebärde
Werde fallen allezeit:‎
Etwas wie Gerechtigkeit
Webt und wirkt in Mord und Grauen
Und ein Reich will sich erbauen,‎
Das den Frieden sucht auf der Erde.‎

Mählich wird es sich gestalten,‎
Seines heil'gen Amtes walten,‎
Waffen schmieden ohne Fährde,‎
Flammenschwerter für das Recht,‎
Und ein königlich Geschlecht
Wird erblühn mit starken Söhnen,‎
Dessen helle Tuben dröhnen:‎
Friede, Friede, auf der Erde!‎


Pagina principale CCG

Segnalate eventuali errori nei testi o nei commenti a antiwarsongs@gmail.com




hosted by inventati.org