Lingua   

Ihr Brüder in den Städten dort

Sylvester Heider
Pagina della canzone con tutte le versioni


OriginaleTesto / Lyrics / Paroles / Text: Heinrich Eildermann 1907
IHR BRÜDER IN DEN STÄDTEN DORT

Ihr Brüder in den Städten dort
In Dörfern und im Schacht.
Ihr Brüder in Süd, West und Nord
Aus Ost die Sonn´ uns lacht.
Heraus zu uns in Wald und Flur
Gewehr zur Hand und treu dem Schwur:
Zu kämpfen und zu sterben
Bis Öst´rreich frei von Schand´.
Zu kämpfen und zu sterben
Bis Öst´rreich frei von Schand´.

Die Schande die uns alle drückt
Ist Hitlers Tyrannei.
Doch nur durch uns´ren Freiheitskampf
Wird Öst´rreich wieder frei.
Die Freiheit die wir meinen
Gilt Bauer dir und dir Prolet.
Doch wird die Sonn´ uns scheinen
Solang die Fahne weht.
Doch wird die Sonn´ uns scheinen
Solang die Fahne weht.

Die Fahne die wir tragen
Sie leuchtet rot voran
Und zeigt in schweren Tagen
Den Weg zu Frau und Mann.
Ihr Flammenzeichen in uns glüht,
Bis rings die Welt in Frieden blüht.
Bis Freiheit dir geworden,
Dir Bauer und Prolet.
Bis Freiheit dir geworden,
Dir Bauer und Prolet.
DEM MORGENROT ENTGEGEN

Dem Morgenrot entgegen,
ihr Kampfgenossen all.
Bald siegt ihr allerwegen,
bald weicht der Feinde Wall.
Mit Macht heran und haltet Schritt,
Arbeiterjugend, will sie mit.
Wir sind die junge Garde
des Proletariats!

Wir haben selbst erfahren
der Arbeit Frongewalt
in düst'ren Kinderjahren
und wurden früh schon alt.
Sie hat an unser'm Fuß geklirrt,
die Kette, die nur schwerer wird.
Wach auf, du junge Garde
des Proletariats!

Die Arbeit kann uns lehren,
sie lehrte uns die Kraft,
den Reichtum zu vermehren,
der uns're Armut schafft.
Nun wird die Kraft, von uns erkannt,
die starke Waffe uns'rer Hand!
Wir sind die junge Garde
des Proletariats!

Wir reichen euch die Hände,
Genossen all, zum Bund!
Des Kampfes sei kein Ende,
eh' nicht im weiten Rund
der Arbeit freies Volk gesiegt
und jeder Feind am Boden liegt.
Vorwärts, du junge Garde
des Proletariats!


Pagina della canzone con tutte le versioni

Pagina principale CCG


hosted by inventati.org